Angepasste Arbeitsbereiche fördern Teamarbeit

AUTO PRODUCTION TEAM AT WORK

Die Einführung von Arbeitsbereichen in einer Werkseinrichtung kann großen Einfluss haben. Zu den vielen Vorteilen zählen Kosteneinsparungen, höhere Produktivität sowie die Rückgewinnung wertvoller Arbeitsfläche.

Ein benutzerdefinierter Arbeitsbereich ist eine logische und strategisch angeordnete Arbeitseinheit, um ein bestimmtes Produkt oder eine Reihe ähnlicher Produkte herzustellen.
Angepasste Arbeitsbereiche sind normalerweise größer als ein Arbeitsplatz, nehmen aber nicht die gesamte Produktionsfläche ein. Sie werden genutzt, um ein Team aus Mitarbeitern zu vereinen, die ein gemeinsames Ziel in einem bestimmten Bereich verfolgen. Zusätzlich profitieren diese von einer besseren Kommunikation und fördern das Teamwork. Angepasste Arbeitsbereiche werden oft in Produktionsstätten eingesetzt, um den Prozessablauf, die Qualität und die Geschwindigkeit zu verbessern und die Kosten zu senken.
Platz sparen
Die Verlagerung mehrerer zuvor verstreut liegender Arbeitsplätze in einen kompakten Bereich bietet eindeutige Vorteile bei der Platzersparnis. Der gesparte Platz bietet mehr Raum für zusätzliche Zellen, wodurch die Produktionskapazität erhöht werden kann.
Funktionalität
In einer Produktionsstätte sollte die im Produktionsprozess verwendete Ausrüstung so angeordnet sein, dass die produzierten Güter gleichmäßig und nahtlos von einer Stufe zur nächsten wandern. Dies wird ermöglicht, indem die Ausrüstung in Arbeitsbereichen gruppiert wird, die den logischen Fortschritt der produzierten Waren erleichtern – von Rohmaterialien an einem Ende bis hin zum fertigen Produkt am anderen. Gleichermaßen können Arbeitsbereiche im Büro-Kontext die Zusammenarbeit durch besseren Kommunikationsfluss und die effizientere Nutzung gemeinsamer Ressourcen vereinfachen.
Flexibilität
Ein angepasster Arbeitsbereich vereint die Vorteile eines vorgefertigten Bereichs mit der Flexibilität einer benutzerdefinierten Lösung. Diese Flexibilität ermöglicht es, Fertigungslinien mit einer überschaubaren Geschwindigkeit zu entwickeln und leicht anzupassen, sodass diese die perfekte Lösung für Hersteller mit schlanker Produktion darstellen, die kleinere Investitionen bevorzugen.

Beispiel für einen Arbeitsbereich
Beispiel für einen Arbeitsbereich

Qualität

Da mehrere Stationen in einem Bereich untergebracht sind, verbringen die Produkte weniger Zeit auf dem Transportweg von einer Station zur nächsten. Dies ist wichtig, um Defekte schnell zu ermitteln. Statt dass ein Produkt in einen anderen Bereich in der Einrichtung transportiert werden muss und vor der Inspektion längere Zeit herumliegt, wird es in der Zelle schnell von einer Station zur nächsten transportiert, und Defekte werden sofort erkannt. Dadurch steigt nicht nur die Qualität, sondern es werden auch Zeit und Geld gespart.

Links sehen Sie eine Darstellung einer Konzeptanordnung für einen angepassten Arbeitsbereich. Diese zeigt, wie vier Stationen in einem kompakten Bereich vereint werden, während den Arbeitern ausreichend Platz zur Durchführung ihrer Aufgaben eingeräumt wird.

Die Arbeitsplätze für die vier Arbeiter befanden sich zuvor an verschiedenen Stellen und nahmen mehr Platz im Werk ein, so dass zusätzlicher Transportaufwand und Abfall entstand. Die Teile mussten von einem Arbeitsplatz zum nächsten transportiert werden. Dieser Arbeitsbereich ermöglicht es, dass Teile sofort zum nächsten Arbeiter weitergereicht und somit Zeit und Mühen gespart werden.

Die Nähe der Arbeiter zueinander und die kontinuierliche Bewegung der Teile ermöglichen es, Probleme schnell zu erkennen. So arbeitet ein Arbeiter bei separaten Arbeitsplätzen beispielsweise an Platz 1 an Geräten, die gestapelt und anschließend zum Arbeiter an Platz 2 transportiert werden. Hierbei kann es mehrere Stunden dauern, bis der Arbeiter an Platz 2 ein Qualitätsproblem erkennt. Im Beispiel-Arbeitsbereich schiebt Arbeiter 1 kontinuierlich Geräte zu Arbeiter 2, der Qualitätsprobleme sofort entdeckt.

Obwohl Arbeitsbereiche nicht mit Rohren und Verbindungselementen gebaut werden müssen, gewährleistet der modulare Aufbau, dass die Zelle über ausreichend Flexibilität verfügt, um für Änderungen der Produktion und Prozesse einfach umkonfiguriert werden zu können, sodass langfristig eine bessere Anlagenrendite erreicht wird.